EGK Viewer
SCR241, 243 PCMCIA

SCR241, 243 PCMCIA

SCR331, 531

SCR331, 531

SCR333

SCR333

SCR335

SCR335

SCR338, 339

SCR338, 339

SCR3310

SCR3310

SCR3311 Desktop PRO

SCR3311 Desktop PRO

SCR3340

SCR3340

SCR3500

SCR3500

SCR CLOUD 2700

SCR CLOUD 2700

SCR CLOUD 4700

SCR CLOUD 4700

SPR332, 532

SPR332, 532

eHealth200 BCS

eHealth200 BCS

eHealth500

eHealth500

Goldtouch SC2.0

Goldtouch SC2.0

ST-2000, 2052 MKT+

ST-2000, 2052 MKT+

ST-1503 eHealth BCS

ST-1503 eHealth BCS

ST-1530

ST-1530

G80-1502 MKT+

G80-1502 MKT+

G87-1504 eHealth BCS

G87-1504 eHealth BCS

CARDSTAR medic\2

CARDSTAR medic\2

ORGA 920M + Mplus

ORGA 920M + Mplus

ORGA 930M

ORGA 930M

ORGA 6041 L eGK

ORGA 6041 L eGK

ORGA 6141 eGK BCS

ORGA 6141 eGK BCS

Hypercom medMobile

Hypercom medMobile

Hypercom medCompact

Hypercom medCompact

Hypercom medHybrid

Hypercom medHybrid

CyberJack RFID Standard

CyberJack RFID Standard

Gemalto GCR 5500 D

Gemalto GCR 5500 D

ZEMO VML GK1/2

ZEMO VML GK1/2

Betriebsystem : Windows 98, ME, 2000, XP, Vista, Windows 7 + 8
Kartenleser : Unterstützt stationäre Terminals, MKT's, eHealth Terminals mit Basic Command Set (BCS) + SICCT über eine Standard CT-API Schnittstelle.
Mobile Terminals gem. Gematik Spez. Ausbaustufe I via CT-API.
IC Protokolle : S=8 (I2C), S=9 (3WIRE), S=10 (2WIRE), T=0, T=1
IC's  : KVK + EGK (Generation 1, 1 Plus, Gematik Spez. 2.3.4 + Basis Rollout 0.5.3)
* Alle Preisangaben sind incl. gesetzlicher MwSt.        Es gelten ausschließlich unsere Allgemeine Geschäftsbedingungen.
EGK Viewer - END OF LIFE
Erhältlich für Windows 98, ME, 2000, XP, Vista, Windows 7 + 8
Unterstützt Stationäre/Mobile Terminals über eine CTAPI Schnittstelle.
Exportschnittstellen für Dateisystem, Zwischenablage + Webserver.
Datenbanksupport zur Langzeitsicherung von Versichertenstammdaten.
12 Monate kostenfreier Updatesupport (ab Kaufdatum)
 
Unterstützt die ISO/IEC 7816 für MKT's, sowie die Gematik Spez. V2.3.4 + 0.5.3 zur eGK.
Unterstützt stationäre Terminals der Klasse I bis III + mobile Terminals der Ausbaustufe 1.
Unterstützt den wechselseitigen Terminalbetrieb (Primär/Sekundär) per Switch.
Unterstützt die Hardwareanalyse zur COM- u. Smartcardschnittstelle, sowie der lfd. Systemdienste.
Unterstützt im Mobilbetrieb den Datenspeicherabruf im Übertragungsformat: ASN.1 + Festformat.
Unterstützt die automatische Überwachung der Terminal/Kontaktiereinheit per AutoDetect Mode.
Unterstützt den Multikartenbetrieb. KVK's + eGK's werden zuverlässig erkannt - u. ausgelesen.
Unterstützt die Elementary Files: ATR, DIR, GDO, StatusVD, VD, PD, GVD sowie weitere...
Unterstützt die Zertifikatsprüfung für EF.C.eGK.AUT_CVC, EF.C.CA_eGK.CS sowie weitere...
Unterstützt die Mapping Spez. der KBV zur Konvertierung der eGK Struktur ins KVK Format.
Unterstützt per Export-Schnittstelle den Datenaustausch ins Dateisystem u. Zwischenablage.
Unterstützt via HTTP/POST den Datenaustausch zu Webserver/Applikationen (Intranet/Internet).
Unterstützt einen einfachen Servicedruck der Versichertenstammdaten per Vorlage.
Unterstützt die Langzeitarchivierung von Versichertenstammdaten per MS-ACCESS Datenbank.
Unterstützt die Ausführung als Standardfenster oder verdeckt im Windows System Tray.
Unterstützt ein komfortables Updatesystem zur schnellen Aktualisierung.

u.v.w.m.
Windows Zwischenablage:
Der Datenaustausch erfolgt über die Windows Zwischenablage ohne Export in das Dateisystem.
Die Datenstruktur entspricht dem Windows INI Format. Die Abschnitte + Referenzschlüssel werden je nach Chipkartentyp (EGK/KVK) anhand der allgemein gültigen TAG Flags zur deutschen Kranken-versichertenkarte bzw. nach dem gematik Fachkonzept zur eGK konstruiert.
Windows Dateisystem, INI, GZIP + XML Format:
INI Format, die Exportdaten werden als Textdatei (Sektion, Schlüsselname, Wert) bereitgestellt.
GZIP komprimiert, die Exportdaten werden als komprimierte GZIP Dateien bereitgestellt.
XML Struktur, die Exportdaten werden als dekomprimierte XML Dateien bereitgestellt.
Unterstützt variable Dateinamen- und Extensions für individuelle Dateiausgaben.
Exportierbare Abschnitte:
KVK: [KVK], die Kennzeichnung der Referenzschlüssel erfolgt über die Standard TAG Flags.
EGK: GDO, VERSION, StatusVD, PD, VD, EF.GVD + Mapping EGK/KVK n. KBV Spezifikation (2.34).
SCR241, 243 (PCMCIA)
SCR331, 531 (USB/SER)
SCR333, 335
SCR338, 338 (KEYB.)
SCR3310
SCR3311 Desktop PRO
SCR3340
SCR3500
SCR CLOUD 2700, 4700
SPR332, 532
eHealth200 BCS
eHealth500
ST2000
ST2052 MKT+
G80-1502 MKT+
G87-1504 eHealth BCS
ST-1503 eHealth BCS
ST-1530
ZF Electronics GmbH (Cherry)
Goldtouch
Goldtouch SC2.0
Ingenico Healthcare (ORGA)
ORGA 920 M+ EGK
ORGA 930 M
ORGA 6041 L EGK
ORGA 6141 eGK BCS
CCV Deutschland GmbH

CARDSTAR medic\2
VeriFone/Hypercom GmbH
medMobile
medCompact
medHybrid
Reiner SCT
CyberJack RFID Standard
Gemalto
GCR 5500 D
ZEMO GmbH
VML GK1, GK2
SCM Microsystem GmbH
Download's: EGK Viewer (V1.2016.xx), optionaler externer Download: Heise Online